Pearls

Tränen der Götter

Perlen gehören zu den faszinierendsten Schöpfungen in der Schmuckwelt. Als einzige aller Juwelen werden sie in lebenden Organismen erschaffen. Dazu werden den Perlaustern kleine Kügelchen eingepflanzt, die die Muschel zum eigenen Schutz mit Perlmutt umschließt. Das Ergebnis dieses harmonischen Zusammenwirkens von Mensch und Natur ist nach mehreren Jahren eine einzigartige Perle. In Form und Farbe einmalig, zeigt sich das irisierende Lichtspiel im Lüster der Perle, das oft kopiert wurde aber immer unerreicht blieb. Angetrieben von der Idee Anmut, Ornament und letztlich auch Funktionalität zu einer neuen Einheit zu formen, haben wir Schmuckserien entwickelt, die den Naturwundern aus der Tiefe der Ozeane bescheiden zur Seite stehen und Ihnen dennoch gebührende Präsenz verleihen: Zurückhaltend im Entwurfsgestus, ästhetisch langlebig und handgefertigt aus feinen Materialien im Herzen von Frankfurt am Main. Einst galten Perlen als Tränen der Götter – überirdisch schön sind sie für viele auch heute noch. Fest steht aber: Perlen sind von dieser Welt – Tränen der Freude nicht ausgeschlossen.